I.G. Dealurile Munteniei

Das Weinbaugebiet  I.G. Dealurile Munteniei (de. „Muntenia Hochländer“ g.g.A.) liegt im Süden Rumäniens, auf dem Gebiet der Landkreise Prahova und Buzău. Die Region befindet sich im Karpatenbogen.  Die Weinstöcke verzieren die Hänge und Täler des Hochlandes. Die Weinregion sticht außerdem durch die hier gekelterten köstlichen Rotweine hervor. Wohl bekannt ist auch das große, noch unausgeschöpfte Potenzial der Region zum Anbau weißer Rebsorten, wie z.B. Tămâioasă Românească oder Muscat Ottonel.

Die Tradition des Weinbaus in der Region stammt aus urlaten Zeiten – davon zeugen die archäologischen Ausgrabungen, die vor Ort gefundenen Keramikteile und die hiesigen Ortsnamen.

Eine der ersten urkundlichen Aufzeichnungen stammt aus dem 4. Jahrhundert. Der König der Westgoten, Athanarich, begrab hier seinen berühmten Schatz, bekannt unter dem Namen „Die Henne mit den goldenen Küken” oder „Der Schatz von Pietroasa”. In den Archiven gibt es zahlreiche spätere Erwähnungen, aus dem 15. Jahrhundert, die auf Ortschaften hinweisen, in denen Weinbau betrieben wurde, so z.B. Bucov, Valea Călugărească, Ceptura, Urlaţi oder Tohani.

Ein Grund, der zur Entwicklung der I.G. Dealurile Munteniei führte, war deren Nähe zu Städten wie Bukarest, Ploieşti und Buzău. Demzufolge investierten mehrere Persönlichkeiten und Bojarenfamilien im 17. Jahrhundert in Weingüter und -Keller in dieser Gegend. Ein Beispiel dafür ist jenes des Fürsten Constantin Brâncoveanu (1688-1714). Dieser baute in Tohani einen Weinkeller, ein Herrenhaus und eine Kirche, die als Rastplatz auf dem Weg in die Moldau fungierte.

Der Weinbau war im Laufe der Zeit die Hauptbeschäftigung der Bewohner in den Hochländer Munteniens.  Aus diesem Grund wurde dort im Jahr 1893 die Rebschule Pietroasa errichtet, um die Weingärten nach der Reblausepidemie wieder auf die Beine zu bringen. Später, 1924, wurde in der Nähe der Rebschule Pietroasa, das erste Weinbau- und Önologie-Resort in Rumänien gegründet.

Die Region Dealurile Munteniei ist bekannt für die für den Weinbau großartigen Boden- und Klimabedingungen:

  • ein gemäßigt kontinentales Klima mit warmen Sommern, langen und trockenen Herbsten und kurzen Wintern;
  • es überwiegen rotbraune Böden, sowie rote Lehmböden, Mergel; an manchen Orten gibt es kalkhaltige Bereiche, reich an Eisenoxiden und Calciumcarbonat;
  • eine Höhenlage von 137-550 m;
  • hauptsächlich südliche Lage der Rebflächen, jedoch an manchen Stellen auch südöstlich und südwestlich;
  • optimale Sonnenbestrahhlung und Niederschlagsmenge.


Die im Weinbaugebiet I.G. Dealurile Munteniei hergestellten Weißweine zeichnen sich durch ihr intensives Aroma, durch die Fülle des Geschmacks, die ausgewogene Struktur und den  guten Säuregehalt aus. Die hier gekelterten Rotweine werden als extraktive, aromatische, rubinrote Weine beschrieben.

In den letzten Jahren wurden hier Weingüter wie SERVE, Davino, Aurelia Vişinescu oder Viile Metamorfosis errichtet. Das führte zu einer wahrhaftigen Renaissance der Region, besonders durch die Herstellung von Signaturweinen. Unter den Rebsorten, die den Ruf dieser Region stärkten, zählen: Feteasca Albă, Tămâioasa Românească, Chardonnay, Muscat Ottonel, Merlot, Cabernet Sauvignon oder Feteasca Neagră.

Tags: Geographische Angabe, I.G., I.G. Dealurile Munteniei, Dealurile Munteniei, Muntenia, Süden Rumäniens, Buzău, Prahova, Argeş, Dâmboviţa, Olt, Muscat Ottonel, Tămâioasă Românească, Die Henne mit den goldenen Küken, Der Schatz von Pietroasele, Bucov, Valea Călugărească, Ceptura, Urlaţi, Tohani, Bukarest, Bucharest, Ploieşti, Constantin Brâncoveanu, Die Weinbau- und Önologische Station Pietroasa, SERVE, Davino, Aurelia Vişinescu, Viile Metamorfosis, Fetească Albă, Chardonnay, Muscat Ottonel, Merlot, Cabernet Sauvignon, Fetească Neagră, Premium Wines of Romania, Rumänien, DOC, hochwertiger Wein, Premium-Wein, Wein der Superpremium-Klasse, Premium, Superpremium, Weißwein, Roséwein, Rotwein, geschützte Ursprungsbezeichnung, Weinbauregion, Rebfläche, Geschichte, Geschichte des Weins, Wein, Weingeschichten, Legende, Terroir, Klima, Boden, Höhenlage.