Feteasca neagră

Das Flaggschiff der Tradition

Deren Entstehung geht im Nebel der Zeit verloren, aber die Schlussfolgerung scheint sicher – die Sorte stammt aus der heutigen rumänischen Moldau. Feteasca neagră bringt in allen rumänischen Weinregionen Weine mit Qualität und ausgeprägter Persönlichkeit hervor. Es hat eine mittelrote Farbe mit Rubintönen in der Jugend und Aromen von trockenen Pflaumen, Kirschen und Gemüse, manchmal begleitet von Pfeffer oder Tabak. In Klimazonen (wie kürzlich Dealu Mare) und in günstigeren Jahren werden selten opulentere Weine produziert. In der Regel entwickeln sie sich im Alter über fünf bis sieben Jahre gut, obwohl auch längere Zeiträume auftreten. Nach den Daten, auf die ich Zugriff hatte, werden mit dieser Sorte nur etwa 3.000 Hektar bei uns kultiviert.

Quelle: Cezar Ioan – Connaisseur fara ifose