Negru de Drăgășani

Negru de Drăgăşani ist eine autochthone Sorte, die in Rumänien durch eine Kreuzung neueren Datums gewonnen wird und aus der fruchtige, samtige Rotweine entstehen.

HERKUNFT

Negru de Drăgăşani ist eine Kreuzung zwischen den Sorten Negru Vârtos und Saperavi, die 1993 von Mircea Mărculescu und Mircea Vlădăsel bei der Forschungsstation SCPVV Drăgăşani, im Südwesten Rumäniens vorgenommen wurde. Interessanterweise wird die Sorte Negru Vârtos (eine sehr alte einheimische Sorte) heute in Rumänien nicht mehr angebaut. Das führt dazu, dass Negru de Drăgăşani mit der Sorte Novac verwandt wird. Doch die DNA-Studie zu Saperavi zeigt, dass diese Sorte keinen großen Einfluss auf die Kreuzung hat, aus der die Negru de Drăgăşani resultierte. Nach neusten genetischen Studien (Bodea et al. 2009) entstand die Negru de Drăgăşani offenbar aus den Sorten Negru Vârtos, Novac und Bătută Neagră, wobei Letztere eine sehr alte, heute nicht mehr angebaute Sorte ist. Aktuelle Ergebnisse von der Weinforschungsstation haben überdies gezeigt, dass eines der  “Muttergewächse” (nebst Negru Vârtos und Novac) Băbească Neagră sein könnte (Ciprian Neaşcu, Mitteilung).

MERKMALE  DER WEINREBE

Negru de Drăgăşani ist eine vitale Pflanze, mit hohen Erträgen und mittlerer Reifezeit der Trauben. Die Kämme sind weniger dicht und tragen dickschalige Weinbeeren. Die Pflanze kann für Pilzkrankheiten anfällig sein.

ANBAUGEBIET UND WEINGESCHMACK

Das Anbauareal ist weiterhin begrenzt: nur sechs Hektar in Rumänien (2008). Es ist dennoch eine widerstandsfähige und leicht anbaubare Sorte, die ein größeres Potenzial als die Novac hat. Die Weine sind vom Aroma schwarzer Waldfrüchte, Gewürzen, samtigen Tanninen und süßen Noten geprägt. Zu den Herstellern, die Negru de Drăgăşani anbauen, zählen Vinarte oder Viile Metamorfosis.

Tags: Negru de Drăgăşani, Drăgăşani, fruchtiger Rotwein, Negru Vârtos, Saperavi, Südwesten Rumäniens, 1993, Mircea Mărculescu, Mircea Vlădăsel, SCPVV Drăgăşani, Novac, Bătută Neagră, Băbească Neagră, widerstandsfähige Pflanze, hohe Erträge, mittlere Reifezeit, dickschalige Weinbeeren, samtige Tannine, schwarze Waldfrüchte,  Vinarte, Viile Metamorfosis, Oltenien, Dealu Mare, Podgoria Dealu Mare, DOC Dealu Mare, Rebsorten, Terroir, Herkunft, Traubensorten, Merkmale der Weinrebe, Weinkultur, Sortentypizität, Weinanbaugebiet, Krankheiten der Weinrebe, Rumänien, DNA-Test, Geschichte, Geschichte des Weins, Premium Wines of Romania.